Ivermectin (Stromectol) Tabletten online kaufen

Die Behandlung von Parasitenbefall kann Ihre Lebensqualität verbessern. Ivermectin ist ein Antiparasitikum mit breitem Wirkungsspektrum, das verschiedene Arten von Parasiten lähmen und abtöten kann. Es ist in Tablettenform erhältlich und die Dosierung von 3 mg, 6 mg und 12 mg variiert je nach dem Gewicht der Person.

Ivermectin zum Einnehmen kann verschiedene Arten von Parasiten lähmen und abtöten, die Probleme wie Onchozerkose, Elefantiasis, Pedikulose (Läuse), Rosazea, Ascariasis (Würmer), Krätze und z. B. Strongyloidiasis im Darm verursachen. Dieses Arzneimittel kann bei Erwachsenen und Kindern über 5 Jahren angewendet werden und ist in Apotheken unter dem generischen Namen Stromectol erhältlich.

Was ist Ivermectin?

Sie wissen nicht, wo Sie in Deutschland Parasitenpillen bestellen können? Eine einfache Lösung: Zum ersten Mal können Sie Ivermectin rezeptfrei in einer verifizierten Online-Apotheke kaufen!

Unser Ziel ist es, es für Sie und Ihre Angehörigen so einfach wie möglich zu machen, Pflege zu bekommen, wo und wann Sie es wünschen. In unserer Online-Apotheke können Sie schnell die Tabletten finden, die Sie benötigen, sie in Ihren Warenkorb legen, bezahlen und Ihre Bestellung in kürzester Zeit erhalten.

Für einen optimalen Datenschutz bei der Bestellung in der Apotheke werden alle Ihre Gesundheitsinformationen und Zahlungsdaten per SSL-Protokoll verschlüsselt. Die Namen der bestellten Arzneimittel sind weder auf den Bankkonten noch auf den Verpackungen aufgedruckt.

Für Kartenzahlungen nutzt die Online-Apotheke die sicheren Zahlungssysteme Visa und Mastercard. Ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Warten Sie nicht länger, kaufen Sie Ihre Pillen jetzt in der Online-Apotheke und erhalten Sie Ihre Bestellung so schnell wie möglich!

Alles, was Sie über Ivermectin für Menschen wissen müssen

Mit nur einer Dosis konnte die gesamte virale RNA innerhalb von 48 Stunden zerstört werden, wobei eine wirklich signifikante Reduzierung innerhalb von 24 Stunden eintrat. Mit solchem Optimismus hat ein Forscherteam der Universität Melbourne behauptet, dass das weltweit verfügbare Antiparasitikum Ivermectin ein neues Coronavirus auf einen Schlag vernichten kann.

Es handelte sich lediglich um ein Zellkulturexperiment, das noch nicht an echten Patienten getestet worden war. Aber in Lateinamerika, wo das Medikament als Tierarzneimittel und zur Behandlung einiger Tropenkrankheiten bekannt ist, war die Hölle los. Peru, Chile und Brasilien haben Ivermectin in ihre klinischen Leitlinien für die Behandlung von Rinderpest aufgenommen, obwohl der Mangel an wissenschaftlichen Beweisen anerkannt wird.

Ivermectin: Wann wird es eingesetzt?

Nach Angaben des Gesundheitsministeriums erfolgt der Wurmbefall hauptsächlich durch den Kontakt mit verunreinigten Lebensmitteln und Wasser sowie durch Verschlucken. Im Falle der Strongyloidiasis werden die Parasiten im Darm abgetötet. Im Falle der Onchozerkose zerstört es die sich entwickelnden Parasiten.

Alternative Behandlung

Das Medikament ist auch für die Behandlung bestimmter äußerer Parasiten wie Läuse und Krätze sowie von Hautkrankheiten wie Rosazea beim Menschen zugelassen.

Einige Studien haben gezeigt, dass das Medikament die Vermehrung verschiedener Viren in Zellen verhindern kann. Und im vergangenen Jahr fanden australische Forscher heraus, dass generisches Stromectol in hohen Dosen in Zellkulturen das für COVID-19 verantwortliche Coronavirus unterdrückt.

Sie können Stromectol-Tabletten für Menschen in Ihrer örtlichen Apotheke oder online bestellen. Sie können Ivermectin rezeptfrei in unserer Online-Apotheke kaufen. Der Preis für generisches Stromectol ist in einer Online-Apotheke günstiger als in einer Apotheke in der Stadt, so dass die meisten Patienten es vorziehen, Medikamente online zu bestellen. Der Preis für Ivermectin liegt zwischen 2,16 € und 4 € pro Tablette.

Ivermectin und COVID-19

Ivermectin, das zu einer Klasse von Arzneimitteln gehört, die als Anthelminthika bezeichnet werden, wird auch zur Behandlung verschiedener anderer durch Parasiten verursachter Infektionen, Läuse oder Kopflausbefall und Krätze eingesetzt. Es wird auch zur Bekämpfung von HIV, Dengue-Fieber, Grippe und dem Zika-Virus eingesetzt.

Es ist ein Antiparasitikum, das gegen eine Vielzahl von Viren, darunter HIV-1, wirksam ist, da es die virale Integration und Replikation hemmt, indem es die Interaktion zwischen dem Integrase-Protein und dem für den Kernimport verantwortlichen IMPα/β1-Importin hemmt; es wirkt auch gegen das West-Nil-Virus, die venezolanische Pferdeenzephalitis und das Influenzavirus. Eine kürzlich durchgeführte Studie hat gezeigt, dass es gegen SARS-COV2 wirkt und die Viruslast innerhalb von 48 Stunden nach der Verabreichung reduziert. Weitere präklinische und klinische Studien sind erforderlich, um die Sicherheit der zur Unterdrückung der viralen Replikation beim Menschen erforderlichen Dosen zu überprüfen. Eine klinische Phase-II-Studie zur Wirksamkeit von Ivermectin bei der Behandlung von Dengue-Infektionen hat gezeigt, dass eine einmalige orale Gabe die NS1-Virusproteinkonzentration im Serum senkt und gut verträglich ist. Der erste Schritt ist getan, nun bleibt der schwierigste Teil: die Behandlung der Krankheit beim Menschen und die Gewährleistung der Wirksamkeit dieser Behandlung.

Dosierungsmerkmale

Dieses Arzneimittel ist als orale Tablette in den Dosierungen 3 mg, 6 mg und 12 mg erhältlich. Nehmen Sie dieses Medikament mit einem Glas Wasser auf nüchternen Magen, mindestens 1 Stunde vor einer Mahlzeit.

Die Dosierung hängt von Ihrem Gewicht, Ihrem Gesundheitszustand und Ihrem Ansprechen auf die Behandlung ab:

Ivermectin wird in der Regel als Einzeldosis oder als eine Reihe von Dosen eingenommen. Wenn Sie das Medikament zur Behandlung von Onchozerkose einnehmen, benötigen Sie möglicherweise nach 3, 6 oder 12 Monaten weitere Dosen, um die Infektion zu kontrollieren.

Kinder unter 6 Jahren können die Tablette vor dem Schlucken zerdrücken. Erhöhen oder verringern Sie die Dosis nicht und nehmen Sie das Arzneimittel nicht häufiger ein. Es ist wichtig, dass 2 Wochen nach Beginn der Behandlung Stuhl- oder Bluttests durchgeführt werden.

Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen

Kontraindiziert bei Überempfindlichkeit gegen Ivermectin, während der Schwangerschaft und Stillzeit, bei Kindern unter 5 Jahren und bei Kindern mit einem Gewicht von weniger als 15 kg. Bei Patienten mit Mikrofilarien ist Vorsicht geboten, da aufgrund einer allergischen Reaktion nach dem Absterben der Mikrofilarien Haut-, Augen- oder systemische Reaktionen auftreten können.

Zu den Nebenwirkungen des Medikaments können gehören

Hautausschlag, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen, Schwellungen des Gesichts oder der Gliedmaßen, neurologische Nebenwirkungen (Schwindel, Krampfanfälle, Verwirrtheit), plötzlicher Blutdruckabfall, schwerer Hautausschlag, der einen Krankenhausaufenthalt erfordern kann, Leberschäden (Hepatitis).

Dieses Medikament kann Schwindelgefühle verursachen. Wenn Sie sitzen oder liegen, stehen Sie langsam auf, damit Ihnen beim Aufstehen nicht schwindlig wird.

Ivermectin und Alkohol

Die Kombination von Alkohol und dem Arzneimittel erhöht das Risiko von Nebenwirkungen, daher wird empfohlen, dass Sie während der Einnahme des Arzneimittels keinen Alkohol trinken.

Vorteile von Ivermectin-Tabletten

Bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann die Behandlung eines Wurmbefalls das Risiko einer schweren, potenziell tödlichen Infektion verringern. Ivermectin ist wirksam gegen Helminthen. Bei erwachsenen Patienten reduziert eine einzige Dosis des Arzneimittels die Zahl der Mikrofilarien in der Haut innerhalb weniger Tage auf ein normales Maß.

Ivermectin ist in den folgenden Fällen wirksam:

Nach einer einzigen Dosis ist die Zahl der Helminthen mindestens 14 Mal niedriger als 10 % der vor der Behandlung festgestellten Zahl.

Bewertungen von Ivermectin bestätigen seine hohe Wirksamkeit.